Allgemeine Geschäftsbedingungen

Artikel 1 – Konzepte

1. Diese Geschäftsbedingungen verwenden die folgenden Begriffe in der folgenden Bedeutung, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes angegeben ist.

2. Angebot: jedes Angebot oder Angebot an den Kunden, Dienstleistungen von Global Traffic bereitzustellen.

3. Dienstleistungen : Global Traffic sucht für Kunden ein oder mehrere Abonnementformulare auf verschiedenen Dating-Sites heraus und macht (unverbindliche) (Dating-Site-) Vorschläge für erotische Chats mit gefälschten Profilen auf diesen Dating-Sites.

4. Dienstleister: Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung Filiatus BV, gegründet nach niederländischem Recht, niedergelassen in den Niederlanden und Dienstleistungen für den Kunden, nachstehend : Global Traffic .

5. Kunde: Die natürliche Person, die nicht in Ausübung ihres Berufes oder Unternehmens handelt, die Global Traffic beauftragt hat, Global Traffic Projekte für von Global Traffic betriebene Dienstleistungen zur Verfügung gestellt hat oder der Global Traffic im Rahmen einer Vereinbarung ein Angebot unterbreitet hat.

6. Vereinbarung: jede Vereinbarung und andere Verpflichtungen zwischen dem Kunden und Global Traffic sowie Vorschläge von Global Traffic für Dienstleistungen, die dem Kunden von Global Traffic bereitgestellt und von Global Traffic akzeptiert und akzeptiert und umgesetzt werden, die ein untrennbares Ganzes darstellen.

Artikel 2 – Anwendbarkeit

1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Global Traffic-Angebote, alle Vereinbarungen zwischen Global Traffic und dem Kunden sowie für alle von Global Traffic angebotenen Dienstleistungen.

2. Diese Geschäftsbedingungen werden dem Kunden vor Vertragsabschluss ausgehändigt. Wenn dies vernünftigerweise nicht möglich ist, wird Global Traffic dem Kunden mitteilen, wie der Kunde die Allgemeinen Geschäftsbedingungen einsehen kann.

3. Eine Abweichung von diesen Geschäftsbedingungen ist nicht möglich. In Ausnahmefällen kann auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen verzichtet werden, sofern dies ausdrücklich und schriftlich mit Global Traffic vereinbart wurde.

4. Diese Bedingungen gelten auch für Zusatz-, Änderungs- und Folgeaufträge des Auftraggebers.

5. Geschäftsbedingungen des Auftraggebers werden ausgeschlossen.

6. Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam oder annulliert sein, bleiben die übrigen Bestimmungen dieser AGB bestehen und die nichtige/aufgehobene(n) Bestimmung(en) wird durch eine gleichlautende Bestimmung ersetzt Geltungsbereich wie die ursprüngliche Bestimmung.

7. Unklarheiten über den Inhalt, Erklärungen oder Situationen, die nicht von diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen abgedeckt sind, sollten im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen bewertet und interpretiert werden.

8. Die Anwendbarkeit der Artikel 7:404 BW und 7:407(2) BW wird ausdrücklich ausgeschlossen.

9. Wenn sich diese Geschäftsbedingungen auf sie/sie beziehen, sollte dies auch als Bezugnahme auf sie/ihn ausgelegt werden, sofern und soweit zutreffend.

10. Für den Fall, dass Global Traffic die Einhaltung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht immer gefordert hat, behält es sich das Recht vor, die vollständige oder teilweise Einhaltung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu fordern.

11. Es gelten die Allgemeinen(Nutzungs-)bedingungen der jeweiligen Partnervermittlungsseite nach Maßgabe dieser AGB.

Artikel 3 – Das Angebot

1. Alle Angebote von Global Traffic sind freibleibend, sofern nicht ausdrücklich schriftlich darauf hingewiesen wird. Wenn das Angebot unter bestimmten Bedingungen beschränkt oder gültig ist, wird dies ausdrücklich im Angebot angegeben.

2. Global Traffic hat das Recht, den Vertrag mit einem (potenziellen) Kunden aus einem für Global Traffic gerechtfertigten Grund abzulehnen.

3. Das Angebot enthält eine Beschreibung der angebotenen Dienstleistungen. Die Beschreibung ist ausreichend spezifiziert, damit der Kunde das Angebot gut beurteilen kann. Alle Informationen im Angebot sind nur ein Hinweis und können kein Grund für eine Entschädigung oder die Beendigung des Vertrags sein.

4. Angebote oder Angebote gelten nicht automatisch für Folgebestellungen.

5. Lieferzeiten im globalen Verkehrsangebot sind grundsätzlich Richtwerte und berechtigen den Kunden bei Überschreitung nicht zur Auflösung oder Entschädigung, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wurde.

Artikel 4 – Vertragsabschluss

1. Der Vertrag kommt zu dem Zeitpunkt zustande, zu dem der Kunde ein Angebot unterbreitet oder der Vertrag von Global Traffic angenommen wurde, indem Daten über die Website von Global Traffic ausgefüllt wurden und Global Traffic den Antrag des Kunden bestätigt hat.

2. Global Traffic hat das Recht, den (unterzeichneten) Vertrag innerhalb von 5 Werktagen nach Erhalt der Annahme zu widerrufen.

3. Global Traffic ist nicht an ein Angebot gebunden, wenn der Kunde vernünftigerweise hätte erwarten können oder verstehen oder verstehen müssen, dass das Angebot einen offensichtlichen Fehler oder eine Lücke enthält. Aus diesem Fehler oder Fehler kann der Kunde keine Rechte ableiten.

4. Storniert der Auftraggeber einen bereits bestätigten Vertrag, werden dem Auftraggeber die bereits entstandenen Kosten (einschließlich der aufgewendeten Zeit) in Rechnung gestellt.

5. Jede mit Global Traffic abgeschlossene Vereinbarung oder ein Projekt, das vom Kunden an Global Traffic vergeben wird, liegt beim Unternehmen und nicht bei einer mit Global Traffic verbundenen Einzelperson.

6. Der Kunde ist während der gesetzlichen Frist von 14 Tagen zum Widerruf berechtigt, es sei denn, Global Traffic hat mit Zustimmung des Kunden bereits mit der Dienstleistung begonnen. Die Kundin verzichtet mit dieser Erlaubnis auf ihr Widerrufsrecht.

7. Wenn der Vertrag von mehreren Auftraggebern geschlossen wird, haftet jeder Auftraggeber einzeln und gesamtschuldnerisch für die Erfüllung aller Verpflichtungen aus dem Vertrag.

Artikel 5 – Laufzeit der Vereinbarung

1. Der Vertrag wird für einen bestimmten Zeitraum geschlossen. Die Vertragsdauer hängt teilweise von externen Faktoren ab, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Qualität und rechtzeitige Lieferung der Informationen, die Global Traffic vom Kunden erhält.

2. Sowohl der Kunde als auch Global Traffic können den Vertrag aufgrund eines zurechenbaren Mangels bei der Vertragserfüllung kündigen, wenn die andere Partei schriftlich in Verzug geraten ist und ihr eine angemessene Frist zur Erfüllung ihrer Verpflichtungen eingeräumt wurde und sie immer noch nicht erfüllt seine Pflichten ordnungsgemäß. Dies umfasst auch die Zahlungs- und Mitwirkungspflichten des Auftraggebers.

3. Die Vertragsbeendigung lässt die Verpflichtungen des Auftraggebers unberührt, soweit Global Traffic zum Zeitpunkt der Auflösung bereits Geschäfte durchgeführt hat oder durchgeführt hat. Der Auftraggeber hat das vereinbarte Honorar zu zahlen.

4. Die Vertragsparteien können den Vertrag per E-Mail sofort kündigen.

5. Im Falle einer vorzeitigen Vertragsbeendigung haftet der Auftraggeber für die Global Traffic tatsächlich entstandenen Kosten zum vereinbarten (Stunden-)Satz. Die Zeiterfassung von Global Traffic ist führend.

6. Sowohl der Kunde als auch Global Traffic können den Vertrag ohne weitere Fristsetzung schriftlich mit sofortiger Wirkung kündigen, wenn sich eine der Parteien in Zahlungseinstellung befindet, Konkurs angemeldet hat oder das betreffende Unternehmen durch Liquidation endet. Wenn eine Situation wie die oben genannte eintritt, ist Global Traffic niemals verpflichtet, bereits erhaltene Gelder und/oder Entschädigungen zurückzuerstatten.

Artikel 6 – Erbringung von Dienstleistungen

1. Global Traffic wird sich bemühen, die vereinbarte Leistung mit der größtmöglichen Sorgfalt, wie es von einem guten Dienstleister verlangt werden kann, umzusetzen. Global Traffic verpflichtet sich zu einem professionellen und unabhängigen Service. Alle Dienstleistungen werden auf der Grundlage einer Aufwandsverpflichtung erbracht, es sei denn, es wurde ausdrücklich und schriftlich ein Ergebnis vereinbart, das detailliert beschrieben wurde.

2. Die Vereinbarung, unter der Global Traffic die Dienste betreibt, ist eine richtungsweisende Reaktion auf den Umfang und Umfang des Dienstes. Der Vertrag wird nur zugunsten des Auftraggebers ausgeführt. Dritte können aus dem Inhalt der im Zusammenhang mit dem Vertrag bereitgestellten Dienste keine Rechte herleiten.

3. Die vom Kunden bereitgestellten Informationen und Daten bilden die Grundlage für die von Global Traffic angebotenen Dienste und Preise. Global Traffic hat das Recht, seine Dienstleistungen und Preise anzupassen, wenn sich herausstellt, dass die bereitgestellten Informationen falsch und/oder unvollständig sind.

4. Bei der Erbringung der Dienstleistungen ist Global Traffic nicht verpflichtet oder verpflichtet, den Anweisungen des Kunden Folge zu leisten, wenn sie den Inhalt oder Umfang der vereinbarten Dienstleistungen ändert. Sieht die Weisung für Global Traffic weitere Arbeiten vor, ist der Auftraggeber verpflichtet, die zusätzlichen Mehrkosten aufgrund einer neuen Ausschreibung entsprechend zu erstatten.

5. Global Traffic ist berechtigt, nach eigenem Ermessen Dritte mit der Durchführung der Dienste zu beauftragen.

6. Sofern Art und Dauer des Vertrages dies erfordern, wird Global Traffic Client zwischenzeitlich auf dem vereinbarten Weg über den Fortgang informiert.

7. Die Implementierung der Dienste basiert auf den vom Kunden bereitgestellten Informationen. Wenn die Informationen geändert werden müssen, kann dies Auswirkungen auf die Set-Planung haben. Global Traffic haftet niemals für die Anpassung des Fahrplans. Wenn der Beginn, der Fortschritt oder die Bereitstellung der Dienste verzögert wird, beispielsweise weil der Kunde nicht oder nicht rechtzeitig oder nicht im gewünschten Format eine ausreichende Mitwirkung geleistet hat, eine Anzahlung nicht rechtzeitig bei Global Traffic eingegangen oder fällig ist Vorliegen anderer Umstände, die zu Lasten und auf Gefahr des Auftraggebers gehen, ist global traffic berechtigt, die (op) Lieferfrist angemessen zu verlängern. Alle Schäden und Nebenkosten aufgrund einer Verzögerung aufgrund einer oben genannten Ursache gehen zu Lasten und auf Risiko des Auftraggebers.

8. Global Traffic informiert den Kunden darüber, dass der Kunde auf Websites Dritter verwiesen wird und dass Global Traffic Client nur hilft, eine Dating-Site zu finden, die den Wünschen des Kunden am besten entspricht.

9. Global Traffic weist den Kunden darauf hin, dass das Chatten auf diesen Websites ausschließlich mit fiktiven Profilen im Sinne der Verbraucher- und Marktaufsichtsbehörde erfolgt. Körperliche Übereinstimmungen mit diesen fiktiven Profilen sind daher nicht möglich.

10. Global Traffic bietet dem Kunden die Möglichkeit, seinen Zugriff auf die Global Traffic-Website sowie den Zugriff auf die Dating-Websites zu sperren, falls Global Traffic oder eine der angeschlossenen Dating-Sites der Ansicht ist, dass der Kunde vor seinem eigenen Online-Verhalten geschützt werden sollte. In diesem Fall wird Global Traffic während der Sperrung keine neuen Vorschläge zum Chatten auf Datingseiten machen.

Artikel 7 – Pflichten des Kunden

1. Der Auftraggeber ist verpflichtet, alle von Global Traffic angeforderten Informationen sowie relevante Anhänge und zugehörige Informationen und Daten rechtzeitig und/oder vor Beginn der Arbeiten und in der gewünschten Form für die ordnungsgemäße und effektive Durchführung des Vertrages bereitzustellen . Andernfalls ist Global Traffic möglicherweise nicht in der Lage, eine vollständige Implementierung und/oder Lieferung der relevanten Dokumente durchzuführen. Die Folgen einer solchen Situation gehen jederzeit zu Lasten und auf Risiko des Auftraggebers.

2. Global Traffic ist nicht verpflichtet, die Genauigkeit und/oder Vollständigkeit der ihm zur Verfügung gestellten Informationen zu überprüfen oder den Kunden in Bezug auf die Informationen zu aktualisieren, wenn sich diese im Laufe der Zeit geändert haben, noch ist Global Traffic für die Genauigkeit und Vollständigkeit der Informationen verantwortlich Informationen, die von Global Traffic für Dritte zusammengestellt und/oder Dritten im Rahmen der Vereinbarung zur Verfügung gestellt werden.

3. Global Traffic kann, falls für die Durchführung des Vertrages erforderlich, zusätzliche Informationen anfordern. Ist dies nicht der Fall, ist Global Traffic berechtigt, seinen Betrieb bis zum Erhalt der Informationen auszusetzen, ohne dass dem Kunden aus irgendeinem anderen Grund Schadenersatz geleistet werden muss. Bei geänderten Verhältnissen hat der Auftraggeber dies Global Traffic unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 3 Werktagen nach Bekanntwerden der Änderung mitzuteilen.

Artikel 8 – Vorschläge

1. Global Traffic kann auf Anordnung eine Stellungnahme, einen Aktionsplan, ein Design, eine Berichterstattung, Planung und/oder Berichterstattung für die Zwecke des Dienstes erstellen. Ihr Inhalt ist unverbindlich und hat nur beratenden Charakter, aber Global Traffic wird seiner Sorgfaltspflicht nachkommen. Die Klientin entscheidet eigenverantwortlich und eigenverantwortlich, ob sie der Beratung folgt.

2. Die Meinungen und/oder Vorschläge von Global Traffic, in welcher Form auch immer, können niemals als verbindliche Ratschläge und/oder Vorschläge angesehen werden.

3. Der Auftraggeber ist verpflichtet, auf erstes Anfordern von Global Traffic eingereichte Angebote zu bewerten. Verzögert sich Global Traffic in seiner Arbeit, weil der Auftraggeber ein Angebot von Global Traffic nicht oder nicht rechtzeitig bewertet , ist der Auftraggeber jederzeit für die daraus entstehenden Folgen, wie z. B. Verspätung, verantwortlich.

4. Die Art der Dienstleistung bedeutet, dass das Ergebnis jederzeit von externen Faktoren abhängt, die die Berichte und Meinungen und/oder Vorschläge von Global Traffic beeinflussen können, wie z. B. die Qualität, Genauigkeit und rechtzeitige Lieferung der erforderlichen Informationen und Daten des Kunden und seine Mitarbeiter. Der Auftraggeber hat ein Interesse an der Qualität und rechtzeitigen und korrekten Lieferung der erforderlichen Daten und Informationen.

5. Der Kunde teilt Global Traffic vor Beginn der Arbeiten schriftlich alle Umstände mit, die von Interesse sind oder sein könnten, einschließlich aller Punkte und Prioritäten, für die der Kunde Aufmerksamkeit wünscht.

Artikel 9 – Zusätzliche Arbeiten und Änderungen

1. Wenn sich während der Durchführung des Vertrags herausstellt, dass der Vertrag angepasst werden muss oder auf Wunsch des Kunden weitere Arbeiten erforderlich sind, um das gewünschte Ergebnis des Kunden zu erzielen, ist der Kunde verpflichtet, diese zusätzlichen Kosten zu erstatten Aktivitäten nach vereinbartem Tarif. Global Traffic ist nicht verpflichtet, dieser Aufforderung nachzukommen und kann verlangen, dass der Kunde einen separaten Vertrag abschließt und/oder an einen kompetenten Dritten verwiesen wird.

2. Wenn die zusätzliche Arbeit das Ergebnis einer Fahrlässigkeit von Global Traffic ist, Global Traffic die betreffende Arbeit falsch eingeschätzt hat oder vernünftigerweise hätte vorhersehen können, werden diese Kosten nicht an den Kunden weitergegeben.

Artikel 10 – Kostenloser Dienst

Die Dienste von Global Traffic sind völlig kostenlos. Global Traffic wird dem Kunden seine Dienste niemals in Rechnung stellen.

Artikel 11 – Datenschutz, Datenverarbeitung und Sicherheit

1. Global Traffic behandelt die (persönlichen) Daten des Kunden sorgfältig und verwendet sie nur in Übereinstimmung mit den geltenden Standards. Auf Wunsch unterrichtet Global Traffic die betroffene Person.

2. Der Kunde ist verantwortlich für die Verarbeitung von Daten, die unter Verwendung eines Global Traffic-Dienstes verarbeitet werden. Der Auftraggeber erklärt außerdem, dass der Inhalt der Daten nicht rechtswidrig ist und keine Rechte Dritter verletzt. In diesem Zusammenhang schützt Client Global Traffic vor jeglichen (rechtlichen) Ansprüchen im Zusammenhang mit diesen Daten oder der Durchführung der Vereinbarung.

3. Ist Global Traffic nach dem Vertrag verpflichtet, Informationen zu sichern, so entspricht diese Sicherheit den vereinbarten Spezifikationen und einem Sicherheitsniveau, das nach dem Stand der Technik, der Sensibilität der Daten und der die damit verbundenen Kosten, nicht unangemessen ist.

Artikel 12 – Aussetzung und Auflösung

1. Global Traffic hat das Recht, die erhaltenen oder realisierten Daten, Dateien und mehr zu behalten, wenn der Kunde seinen Zahlungsverpflichtungen nicht (vollständig) nachgekommen ist. Dieses Recht bleibt unbeschadet des Falles eines von Global Traffic begründeten Grundes bestehen, der in diesem Fall eine Aussetzung rechtfertigt.

2. Global Traffic ist berechtigt, die Erfüllung der von ihm erfüllten Verpflichtungen auszusetzen, sobald der Kunde mit der Erfüllung einer Verpflichtung aus dem Vertrag in Verzug ist, einschließlich der verspäteten Zahlung seiner Rechnungen. Die Aussetzung wird dem Auftraggeber unverzüglich schriftlich bestätigt.

3. In diesem Fall haftet Global Traffic unter keinen Umständen für Schäden infolge der Einstellung seines Betriebs.

4. Die Aussetzung (und/oder Auflösung) berührt nicht die Zahlungsverpflichtungen des Auftraggebers für bereits ausgeführte Arbeiten. Darüber hinaus ist der Kunde verpflichtet, Global Traffic alle finanziellen Verluste zu ersetzen, die Global Traffic infolge des Verzugs des Kunden entstehen.

Artikel 13 – Höhere Gewalt

1. Global Traffic haftet nicht, wenn es aufgrund höherer Gewalt nicht in der Lage ist, seine Verpflichtungen aus dem Vertrag zu erfüllen.

2. Höhere Gewalt auf Seiten von Global Traffic bedeutet in jedem Fall, ist aber nicht beschränkt auf: (i) höhere Gewalt von Lieferanten von Global Traffic, (ii) Nichterfüllung von Verpflichtungen von Lieferanten, die Global Traffic vorgeschrieben oder empfohlen wurden des Kunden oder seiner Dritten, (iii) Ausfall von Software oder von Dritten, die an der Implementierung des Dienstes beteiligt sind, (iv) staatliche Maßnahmen, (v) Störungen von Strom, Internet, Datennetz und/oder Telekommunikationseinrichtungen, (vi ) Krankheit von Mitarbeitern von Global Traffic oder von ihr beauftragten Beratern und (vii) andere Situationen, die nach Ansicht von Global Traffic außerhalb ihres Einflussbereichs liegen und die Erfüllung ihrer Verpflichtungen vorübergehend oder dauerhaft verhindern.

3. In Fällen höherer Gewalt haben beide Parteien das Recht, den Vertrag ganz oder teilweise zu kündigen. In diesem Fall werden alle Kosten, die vor der Auflösung des Vertrags entstanden sind, vom Kunden bezahlt. Global Traffic ist nicht verpflichtet, dem Kunden Verluste zu erstatten, die durch einen solchen Rücktritt entstehen.

Artikel 14 – Haftungsbeschränkung

1. Wird ein im Vertrag festgelegtes Ergebnis nicht erreicht, liegt ein globaler Verkehrsausfall nur dann vor, wenn Global Traffic dieses Ergebnis bei Annahme des Vertrages ausdrücklich zugesagt hat.

2. Soweit global traffic auf den Mangel zurückzuführen ist, ist Global Traffic nur dann zu Schadensersatz verpflichtet, wenn der Auftraggeber Global Traffic innerhalb von 14 Tagen nach Entdeckung des Mangels diesen Mangel nicht innerhalb angemessener Frist behoben hat. Die Mahnung muss schriftlich erfolgen und eine solche genaue Beschreibung/Begründung des Mangels enthalten, dass Global Traffic angemessen reagieren kann.

3. Global Traffic bietet nur einen unverbindlichen Dienst an, den der Kunde kostenlos nutzen kann, und garantiert niemals die Nutzung seiner Dienste. Global Traffic schließt jegliche Haftung gegenüber dem Auftraggeber aus, soweit dem keine gesetzliche Bestimmung entgegensteht. Wenn die Erbringung der Dienstleistung zur Haftung von Global Traffic gegenüber dem Kunden führt, ist diese Haftung auf den direkten Schaden des Kunden beschränkt, jedoch nicht mehr als 100 Euro.

4. Global Traffic schließt ausdrücklich jede Haftung für Folgeschäden aus. Global Traffic haftet nicht für indirekte Schäden, Geschäftsschäden, entgangenen Gewinn und/oder Verlust, entgangene Einsparungen, Schäden durch Betriebsstillstand, Kapitalverluste, Verzögerungsschäden, Zinsverluste und immaterielle Schäden.

5. Der Kunde stellt Global Traffic von allen Ansprüchen Dritter frei, die auf einen Mangel zurückzuführen sind, der auf eine Dienstleistung zurückzuführen ist, die der Kunde für einen Dritten erbracht hat und die von Global Traffic erbrachte Dienstleistungen umfasst, es sei denn, der Kunde kann nachweisen, dass der Schaden aufgetreten ist ausschließlich durch den Dienst Global Traffic verursacht werden.

6. Global Traffic haftet nicht, wenn der Kunde angenommen hat, dass er mit einer natürlichen Person chattet. Global Traffic hat den Kunden darauf hingewiesen, dass es sich um physische Profile auf den Websites Dritter handelt, für die Global Traffic ein Angebot eingereicht hat. Global Traffic erstattet keine Gelder zurück, die der Kunde an die Dating-Sites gezahlt hat, um den Chat mit Profilen zu erstatten.

7. Ratschläge und/oder Vorschläge von Global Traffic, die auf unvollständigen und/oder unrichtigen Angaben des Auftraggebers beruhen, begründen niemals eine globale Verkehrshaftung.

8. Der Inhalt der Beratung und/oder des Angebots von Global Traffic ist unverbindlich und hat nur beratenden Charakter. Der Kunde entscheidet selbst und in eigener Verantwortung, ob er den Vorschlägen und/oder Vorschlägen von Global Traffic folgt. Alle Folgen, die sich aus der Weiterverfolgung der Beratung und/oder des Vorschlags ergeben, gehen zu Lasten und auf Gefahr des Auftraggebers. Dem Kunden steht es jederzeit frei, eigene Entscheidungen zu treffen, die von den (gelieferten) Ratschlägen von Global Traffic abweichen. Global Traffic muss in diesem Fall keine Rückerstattung erhalten.

9. Wenn ein Dritter durch oder im Namen des Kunden beauftragt wird, haftet Global Traffic niemals für die Handlungen und Ratschläge und/oder Vorschläge des vom Kunden beauftragten Dritten und die Verarbeitung der Ergebnisse (von vorbereiteten Ratschlägen und/oder Vorschlag) des Dritten, der vom Kunden in die eigene Beratung und/oder den Vorschlag von Global Traffic eingeschaltet wurde.

10. Global Traffic ist nicht verantwortlich für die korrekte und vollständige Übermittlung der Inhalte von und gesendet durch/im Auftrag von Global Traffic, noch für deren rechtzeitigen Empfang.

11. Alle Ansprüche des Kunden wegen Nichteinhaltung von Global Traffic sind ungültig, wenn sie Global Traffic nicht innerhalb eines Jahres schriftlich und begründet gemeldet wurden, nachdem der Kunde von den Tatsachen Kenntnis erlangt hat oder vernünftigerweise davon Kenntnis haben konnte begründet seine Ansprüche. Ein Jahr nach Beendigung der Vereinbarung zwischen den Parteien erlischt die Haftung für den globalen Verkehr.

Artikel 15 – Vertraulichkeit

1. Global Traffic und der Auftraggeber verpflichten sich zur Vertraulichkeit aller vertraulichen Informationen, die sie im Zusammenhang mit einem Auftrag erhalten. Die Vertraulichkeit ergibt sich aus dem Vertrag und ist auch dann anzunehmen, wenn vertrauliche Informationen vernünftigerweise erwartet werden können. Die Vertraulichkeit gilt nicht, wenn die relevanten Informationen bereits öffentlich/öffentlich bekannt sind, die Informationen nicht vertraulich sind und/oder die Informationen während der Vereinbarung mit dem Kunden nicht an Global Traffic weitergegeben wurden und/oder anderweitig von Global Traffic erlangt wurden.

2. Die Geheimhaltung umfasst insbesondere Ratschläge, Berichte, Entwürfe, Methoden und/oder Berichte über den Auftrag des Kunden, die von Global Traffic erstellt wurden. Dem Auftraggeber ist es ausdrücklich untersagt, seine Inhalte an nicht zur Kenntnisnahme berechtigte Mitarbeiter und (unbefugte) Dritte weiterzugeben. Darüber hinaus wendet Global Traffic im Umgang mit allen geschäftssensiblen Informationen des Auftraggebers stets die gebotene Sorgfalt an.

3. Wenn Global Traffic aufgrund einer gesetzlichen Bestimmung oder eines Gerichtsbeschlusses verpflichtet ist, die vertraulichen Informationen dem Gesetz oder einem zuständigen Gericht oder einem erklärten Dritten (teilweise) bereitzustellen, und Global Traffic sich nicht auf ein Änderungsrecht berufen kann, Global Traffic Traffic ist nicht verpflichtet, Schadensersatz zu leisten und gibt dem Kunden keinen Grund zur Kündigung des Vertrags.

4. Die Weitergabe oder Verbreitung von Informationen an Dritte und/oder die Veröffentlichung von Aussagen, Meinungen oder Produktionen von Global Traffic an Dritte bedarf der schriftlichen Zustimmung von Global Traffic, es sei denn, eine solche Zustimmung wurde vorher ausdrücklich vereinbart. Der Kunde wird Global Traffic vor allen Ansprüchen solcher Dritter schützen, die sich daraus ergeben, dass er sich auf solche Informationen verlässt, die ohne die schriftliche Zustimmung von Global Traffic verbreitet wurden.

5. Die Verpflichtung zur Vertraulichkeit erlegt Global Traffic und dem Auftraggeber auch die von ihnen eingesetzten Dritten auf.

Artikel 16 – Geistige Eigentumsrechte

1. Alle IP-Rechte und Urheberrechte von Global Traffic, einschließlich, aber nicht beschränkt auf alle Designs, Modelle, Berichte und Meinungen, liegen ausschließlich bei Global Traffic und werden nicht auf den Kunden übertragen, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wurde.

2. Wurde vereinbart, dass einer oder mehrere der vorgenannten Fälle oder Werke von Global Traffic auf den Kunden übertragen werden, ist Global Traffic berechtigt, einen gesonderten Vertrag abzuschließen und vom Kunden eine angemessene finanzielle Entschädigung zu verlangen. Eine solche Entschädigung muss vom Kunden gezahlt werden, bevor er das entsprechende Geschäft oder die Arbeit mit den folgenden iE-Rechten erhält.

3. Dem Kunden ist es untersagt, alle Dokumente und Software, die auf den IP-Rechten und Urheberrechten von Global Traffic beruhen, Dritten (einschließlich kommerzieller Nutzung) ohne ausdrückliche vorherige schriftliche Zustimmung von Global Traffic zu offenbaren und/oder zu vervielfältigen. Wenn der Kunde Änderungen an von Global Traffic gelieferten Angelegenheiten vornehmen möchte, muss Global Traffic den vorgeschlagenen Änderungen ausdrücklich zustimmen.

4. Dem Kunden ist es untersagt, die Geschäfte und Dokumente, auf denen die geistigen Eigentumsrechte von global traffic beruhen, anders als im Vertrag vereinbart zu verwenden.

5. Die Parteien informieren sich gegenseitig und ergreifen gemeinsame Maßnahmen im Falle einer Verletzung von Rechten des geistigen Eigentums.

Artikel 17 – Schutz und Genauigkeit von Informationen

1. Der Kunde ist verantwortlich für die Richtigkeit, Zuverlässigkeit und Vollständigkeit aller Daten, Informationen, Dokumente und/oder Dokumente, in welcher Form er Global Traffic im Rahmen einer Vereinbarung zur Verfügung stellt, sowie für die Informationen, die er von Dritten erhalten hat und Global Traffic für die Zwecke des Dienstes bereitgestellt werden.

2. Der Kunde stellt Global Traffic von jeglicher Haftung frei, die sich aus der Nicht- oder Nichteinhaltung der Verpflichtungen ergeben, rechtzeitig alle korrekten, zuverlässigen und vollständigen Daten, Informationen, Dokumente und/oder Dokumente bereitzustellen.

3. Der Kunde stellt Global Traffic von allen Ansprüchen des Kunden und von ihm beschäftigter oder unter ihm tätiger Dritter sowie von Kunden des Kunden frei, die auf dem Versäumnis (zeitgerecht) beruhen, erforderliche Subventionen und/oder Zustimmungen zu erhalten Kontext der Durchführung des Abkommens.

4. Der Kunde stellt Global Traffic von allen Ansprüchen Dritter frei, die sich aus der im Auftrag des Kunden durchgeführten Arbeit ergeben, einschließlich, aber nicht beschränkt auf geistige Eigentumsrechte an den Daten und Informationen, die bei der Vertragserfüllung verwendet werden können und/oder die Handlung oder Unterlassung des Kunden gegenüber Dritten.

5. Stellt der Kunde Global Traffic elektronische Dateien, Software oder Medien zur Verfügung, garantiert der Kunde, dass diese frei von Viren und Mängeln sind.

Artikel 18 – Beschwerden

1. Wenn der Kunde mit der Leistung von Global Traffic nicht zufrieden ist oder anderweitig Beschwerden über die Ausführung seines Auftrags hat, ist der Kunde verpflichtet, diese Beschwerden so schnell wie möglich, jedoch nicht später als 7 Kalendertage nach dem entsprechenden Grund zu melden zur Beschwerde geführt. Beschwerden können mündlich oder schriftlich über team@globaltraffic.nl mit dem Betreff „Beschwerde“ gemeldet werden.

2. Die Reklamation muss vom Kunden ausreichend begründet und/oder erläutert werden, damit Global Traffic die Reklamation bearbeiten kann.

3. Global Traffic wird die Beschwerde so schnell wie möglich beantworten, jedoch nicht später als 7 Kalendertage nach Erhalt der Beschwerde.

4. Die Parteien werden versuchen, gemeinsam eine Lösung zu finden.

Artikel 19 – Anwendbares Recht

1. Das Rechtsverhältnis zwischen Global Traffic und dem Kunden unterliegt niederländischem Recht.

2. Global Traffic hat das Recht, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu ändern und wird den Kunden darüber informieren.

3. Bei Übersetzungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist die niederländische Version maßgebend.

4. Alle Streitigkeiten, die sich aus oder im Zusammenhang mit der Vereinbarung zwischen Global Traffic und dem Kunden ergeben, werden vom zuständigen Gericht in Rotterdam entschieden, es sei denn, zwingende Rechtsvorschriften bestimmen ein anderes zuständiges Gericht.

Ridderkerk, 24. März 2022

Datenschutzerklärung

Erhebung personenbezogener Daten:

Wenn Sie die Dienste von Global Traffic nutzen, stellen Sie Global Traffic selbst eine Reihe personenbezogener Daten zur Verfügung, oder es werden personenbezogene Daten von Ihnen im Rahmen der Vereinbarung erhoben. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die sich auf identifizierte oder identifizierbare natürliche Personen beziehen.

Kategorien personenbezogener Daten

Global Traffic verarbeitet die folgenden Kategorien personenbezogener Daten:

  1. Kontakt- und NAW-Daten;
  2. Kontoinformationen, einschließlich Ihres Passworts und Benutzernamens;
  3. Andere von Ihnen bereitgestellte personenbezogene Daten.

Zweck der Verarbeitung

Die von Global Traffic verarbeiteten personenbezogenen Daten sollen:

  1. Sie zu kontaktieren, um Sie über die von Ihnen in Anspruch genommenen Dienstleistungen und deren Umsetzung zu informieren;
  2. Erbringung seiner Dienstleistungen;
  3. Verbesserung der Dienstleistungen;
  4. Zahlungen leisten;
  5. Einhaltung gesetzlicher Verpflichtungen;
  6. Durchführung von Marketing- und Kommunikationsäußerungen;
  7. Verbesserung der Website durch Analyse des Besucherverhaltens auf der Website;
  8. Versand von Newslettern;
  9. Austausch von Informationen mit Dritten zum Zwecke der Leistungserbringung.

Basisverarbeitung

Die Verarbeitung personenbezogener Daten ist nur auf Grundlage der folgenden Grundsätze möglich: (i) gesetzliche Verpflichtung, (ii) Durchführungsvereinbarung, (iii) eingeholte (ausdrückliche) Einwilligung der betroffenen Personen und (iv) berechtigtes Interesse. Personenbezogene Daten werden bei der Bereitstellung globaler Verkehrsdienste verarbeitet. Global Traffic verarbeitet nur Daten, die Global Traffic für die (Verbesserung) des Dienstes für notwendig erachtet, und geht sorgfältig mit den (persönlichen) Daten um, die es über Sie und Ihre Nutzung der Dienste gesammelt hat. Grundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist der Vertrag, den Sie mit Global Traffic abgeschlossen haben. Personenbezogene Daten von Ihnen können auch durch den Besuch der Website siesuchtihnonline.ch verarbeitet werden, wenn Sie Ihre Zustimmung gegeben haben.

Bearbeitung benötigen

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist erforderlich, um die Dienstleistung erbringen zu können. Die von Global Traffic angebotenen Dienste können ohne die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht vollständig durchgeführt werden. Wenn für bestimmte Zwecke in Bezug auf die personenbezogenen Daten Ihre ausdrückliche Einwilligung erforderlich ist, müssen Sie eine gesonderte Einwilligung erteilen.

Automatisierte Entscheidungsfindung

Von einer automatisierten Entscheidungsfindung ist keine Rede.

Aufbewahrungsfrist

Die von Global Traffic verarbeiteten personenbezogenen Daten werden in Übereinstimmung mit den einschlägigen Gesetzen und Vorschriften aufbewahrt. Wenn Gesetze oder Vorschriften eine längere Aufbewahrungsfrist erfordern, werden die personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit diesen Anforderungen länger aufbewahrt. Alle (erhaltenen) personenbezogenen Daten werden nicht länger als unbedingt erforderlich aufbewahrt.

Verarbeitung durch Dritte

Global Traffic gibt personenbezogene Daten nur dann an Dritte weiter, wenn dies für die Durchführung einer Vereinbarung und zur Einhaltung der einschlägigen Gesetze und Vorschriften unbedingt erforderlich ist. Es werden keine personenbezogenen Daten verkauft. Global Traffic kann gesetzlich verpflichtet sein, personenbezogene Daten an Dritte weiterzugeben. Wenn personenbezogene Daten an Dritte weitergegeben werden, werden zu diesem Zweck Verarbeitungsvereinbarungen abgeschlossen. Die Drittparteien, mit denen personenbezogene Daten geteilt werden, sind:

  1. Softwareanbieter zum Zweck der Vertragsdurchführung. Die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden, sind die Standortdaten, die E-Mail-Adresse sowie Kontakt- und NAW-Daten.
  2. Website-Manager zum Zwecke der Umsetzung der Vereinbarung. Die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden, sind die Standortdaten, die E-Mail-Adresse sowie Kontakt- und NAW-Daten.
  3. Dating-Websites zum Zweck der Vertragsdurchführung. Die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden, sind die Standortdaten, die E-Mail-Adresse sowie Kontakt- und NAW-Daten.

Sicherheit personenbezogener Daten

Global Traffic nimmt den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ernst und ergreift geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um unter Berücksichtigung des Stands der Technik und der Implementierungskosten ein dem Risiko und der Schwere der Risiken für die Rechte und Freiheiten des Einzelnen angepasstes Sicherheitsniveau zu gewährleisten , sowie Art, Umfang, Kontext und Verarbeitungszwecke und die Risiken für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen in Bezug auf Wahrscheinlichkeit und Schwere.

Unter 16?

Wenn Sie minderjährig sind, dh unter 16 Jahren, dürfen Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nur mit Zustimmung eines Elternteils oder Erziehungsberechtigten zustimmen. Es ist dann wichtig, dass Ihre Eltern oder Ihr Vormund diese Erklärung lesen. Sie können auch die Rechte ausüben, die Sie in Bezug auf die personenbezogenen Daten haben, die Sie uns hinterlassen, wie z. B. das Recht, der (weiteren) Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen oder das Recht auf Zugang und Berichtigung Ihrer Daten.

Haftungsausschluss

Durch die Nutzung der Website stimmen Sie dem Haftungsausschluss zu. Global Traffic behält sich das Recht vor, den Inhalt seiner Website und/oder den Haftungsausschluss jederzeit zu ändern, ohne seine Kunden und/oder Benutzer der Website über diese Änderung zu informieren. Der Inhalt der Website wurde mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt, kann aber dennoch mögliche Ungenauigkeiten enthalten oder unvollständig sein. Global Traffic übernimmt keinerlei Haftung für Schäden, die durch die Nutzung der Website entstehen oder entstehen. Die Nutzung dieser Website erfolgt ausschließlich auf Kosten und Gefahr eines Benutzers der Website. Aus dem Inhalt der Website können keine Rechte abgeleitet werden. Alle Texte auf der Website sind urheberrechtlich geschützt und Eigentum von Global Traffic, soweit sie nicht Dritten gehören.

Einreiseverbot

Global Traffic bietet einen Vermittlungsdienst an, bei dem Sie anhand der von Ihnen angegebenen Daten mit der Partnervermittlungsseite in Kontakt gebracht werden, die am ehesten zu Ihnen passt. Auf dieser Dating-Site können Sie mit fiktiven Profilen einen lustigen (erotischen) Online-Chat führen. Die Dating-Site enthält daher (teilweise) fiktive Profile. Mit diesen fiktiven Profilen können Sie keinen physischen Termin vereinbaren.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Chatten. Einige unserer Kunden chatten manchmal gerne über eine Dating-Site. Infolgedessen verbringen sie mehr Zeit auf dieser Dating-Site, als sie möchten.

Wenn Sie feststellen, dass Sie zu viel Zeit auf der Dating-Site verbringen, können Sie für die entsprechende Dating-Site ein Betretungsverbot beantragen. Ihre IP-Adresse und E-Mail-Adresse werden dann für 12 Monate von dieser Dating-Site gesperrt, wodurch Sie daran gehindert werden, die Dating-Site und/oder globale Verkehrsdienste zu nutzen. Für ein solches freiwilliges Einreiseverbot können Sie sich an team@globaltraffic.nl wenden. Wenn Sie dieses freiwillige Einreiseverbot bei Global Traffic einreichen, werden wir dies der entsprechenden Dating-Site, der Sie angeschlossen sind, und allen anderen Dating-Sites, mit denen wir eng verbunden sind, mitteilen.

Bevor wir Ihnen den Zugriff auf die Global Traffic-Website sowie die Dating-Websites, denen Sie angeschlossen sind, entziehen, prüfen wir, ob Umstände vorliegen, die dazu führen, dass Ihnen der Zugriff verweigert wird. Global Traffic kann Sie diesbezüglich kontaktieren.

Cookie-Erklärung

Global Traffic verwendet technische und funktionale Cookies, um die Website zu optimieren. Cookies sind kleine Textdateien, die beim Besuch einer Website mitgesendet werden, um die Benutzererfahrung der Besucher effizienter zu gestalten. Global Traffic kann laut Gesetz Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese Cookies für die Nutzung der Website unbedingt erforderlich sind. Andere Arten von Cookies erfordern Ihre Zustimmung. Im Zusammenhang mit der Benutzerfreundlichkeit der Website empfehlen wir, die Cookies zu akzeptieren. Besucher der Website haben eine Check-in-Möglichkeit.

Die von Global Traffic verwendeten Cookies sind funktionale Cookies: Diese Cookies stellen sicher, dass die Website ordnungsgemäß funktioniert. Diese Cookies wirken sich nicht auf die Privatsphäre aus, daher ist keine Zustimmung erforderlich und wird nicht erteilt. Mit diesen Cookies werden beispielsweise Ihre Browsereinstellungen gespeichert, damit unsere Website optimal angezeigt werden kann oder die Website erreichbar bleibt (Load-Balancing), aber auch Cookies, die dafür sorgen, dass keine anderen Cookies gesetzt werden können (No-Follow).

Mit Ihrer Erlaubnis platzieren wir „Tracking-Cookies“ auf Ihrem Computer. Wir verwenden diese Cookies, um zu verfolgen, welche Seiten Sie besuchen, um ein Profil Ihres Online-Verhaltens zu erstellen. Dieses Profil wird nicht mit Ihrem Namen, Ihrer Adresse, E-Mail-Adresse und dergleichen verknüpft, sondern nur, um Anzeigen auf Ihr Profil zuzuschneiden, damit sie für Sie so relevant wie möglich sind.

Die Google-Website zeigt auch Google-Cookies für den Nutzen von Google Analytics an. Wir speichern keine Informationen darüber, was Sie im Internet tun. Google Analytics ist möglicherweise verpflichtet, den Zugriff auf diese Daten gemäß den geltenden Gesetzen und Vorschriften zu ermöglichen, daher verknüpft der weltweite Datenverkehr Informationen nicht mit einer natürlichen Person. Bei Fragen hierzu wenden Sie sich bitte an team@globaltraffic.com.

Verwenden Sie soziale Medien

Global Traffic verwendet Cookies von Drittanbietern, um die Website zu optimieren. Einige Cookies werden von Drittanbietern platziert, die auf der Website erscheinen. Drittanbieter verweisen auf Google Analytics und Social Media (LinkedIn, Facebook, Twitter). Die Verwendung von Cookies von anderen Unternehmen (Drittanbietern) ist die Datenschutz- und Cookie-Richtlinie des betreffenden Unternehmens. Wenn Sie auf der Website auf die Social-Media-Schaltfläche klicken, wird ein Social-Media-Cookie platziert. Dadurch kann die Social-Media-Partei Ihre IP-Adresse erkennen, sobald Sie einen Artikel von der Website teilen. Für die Cookies von Social-Media-Parteien und die Daten und/oder personenbezogenen Daten, die sie damit sammeln, verweist Global Traffic auf die Datenschutz- und Cookie-Erklärungen dieser Parteien.

Browsereinstellungen

Wenn Sie nicht möchten, dass Websites Cookies auf Ihrem Gerät platzieren, das Sie zum Anzeigen der Website verwenden, können Sie Ihre Browsereinstellungen anpassen. Bevor ein Cookie platziert wird, erhalten Sie eine Warnung und Sie müssen dem Cookie zustimmen. Wenn Sie dies nicht tun, kann dies beispielsweise dazu führen, dass die Website nicht so gut funktioniert. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Ihr Browser alle Cookies und auch Cookies von Drittanbietern ablehnt. Sie können platzierte Cookies auch löschen. Dazu müssen Sie die Einstellungen Ihres Browsers über die Einstellungen anpassen und dann die Datenschutzeinstellungen anpassen.

Diese Datenschutzerklärung gilt nicht für Websites Dritter, die über Links mit dieser Website verbunden sind. Wir können nicht garantieren, dass diese Dritten Ihre personenbezogenen Daten zuverlässig oder sicher handhaben. Wir empfehlen Ihnen, die Datenschutzerklärung dieser Websites zu lesen, bevor Sie diese Websites nutzen.

Recht der betroffenen Personen

Als betroffene Person haben Sie folgende Rechte:

  1. Auskunftsrecht;
    Als betroffene Person haben Sie das Recht, eine Erklärung darüber zu erhalten, ob Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden oder nicht, und, falls dies der Fall ist, Auskunft über deren Verarbeitung zu erhalten.
  2. Recht auf Berichtigung;
    Sie haben das Recht auf Berichtigung und Ergänzung unrichtiger Daten.
  3. Recht auf Datenlöschung;;
    Eine betroffene Person muss ohne unangemessene Verzögerung eine Klärung ihrer personenbezogenen Daten verlangen.
  4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung;
    Als betroffene Person haben Sie das Recht, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzuschränken. Bitte wenden Sie sich hierfür an Global Traffic.
  5. Recht auf Datenübertragbarkeit;
    Eine betroffene Person hat das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten in strukturierter, allgemeiner und maschinenlesbarer Form von Global Traffic zu erhalten und diese Daten auch ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem sie bereitgestellt wurden, an Global Traffic zu übermitteln.
  6. Widerspruchsrecht;
    Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten, die sich auf ihre personenbezogenen Daten beziehen, einschließlich der Profilerstellung auf der Grundlage dieser Bestimmungen, Widerspruch einzulegen. Global Traffic stellt die Verarbeitung personenbezogener Daten ein, es sei denn, es liegen zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die die Interessen, Freiheiten und Rechte der betroffenen Person im Hinblick auf die Ausübung, Begründung oder Begründung eines Rechtsstreits überwiegen.

Beschwerde

Wenn Sie eine Beschwerde darüber haben, wie Global Traffic mit Ihren personenbezogenen Daten umgeht, oder eines der oben genannten Rechte ausüben möchten, können Sie uns über die Website oder per E-Mail unter team@globaltraffic.nl kontaktieren. Um sicherzustellen, dass Sie ein Recht ausüben möchten, bittet Global Traffic Sie, eine Kopie Ihres Ausweises zu senden. Sie können Ihr Passfoto und MRZ (Streifen mit Zahlen unten) schwärzen, um Ihre Privatsphäre zu schützen. Global Traffic wird Ihre Anfrage so schnell wie möglich beantworten, spätestens jedoch innerhalb von 4 Wochen. Sie können auch eine Beschwerde bei der niederländischen Datenschutzbehörde einreichen. Dies ist die zuständige Vollzugsbehörde. Sie können uns über diesen Link kontaktieren: https://autoriteitpersoonsgegevens.nl/nl/contact-met-de-autoriteit-persoonsgegevens/tip-ons. .

Änderungen der Datenschutzerklärung

Global Traffic kann die Datenschutzerklärung jederzeit ändern. Die aktuellste Version wird auf der Website veröffentlicht. Behalten Sie daher immer die Website für die neueste Version im Auge. Wenn die neue Datenschutzerklärung Auswirkungen darauf hat, wie wir bereits erhobene Daten über Sie verarbeiten, werden wir Sie per E-Mail benachrichtigen.

Unsere Firmendaten

Helpdesk:
E-Mail: info@globaltraffic.nl

Siesuchtihnonline.ch gehört Global Traffic

Adresse:
Filiate BV handelt unter dem Namen Global Traffic

Gieterijstraat 87
2984AB, Ridderkerk
KVK: 77890620

Diese Version wurde zuletzt am 24. März 2022 verabschiedet.

Neuste Mitglieder, die ein Date suchen: